Notartermin

Vor ein paar Wochen hatten wir den Entwurf für den Grundstückskauf vom Notar bekommen. Mensch was waren wir erschlagen davon – über 20 Seiten. Ich wollte doch nur ein Grundstück kaufen und nicht die gesamte Gemeinde.
Aber mal Spaß bei Seite, das ist schon nicht ganz ohne, wenn man da völlig naiv und unbedarft an die Sache ran geht. Natürlich alles in aller feinstem Juristendeutsch geschrieben, so dass man schon für das Anschreiben beinahe einen Anwalt braucht der einem übersetzt. Letztendlich haben wir uns durch den Entwurf gequält und wie es scheint ist es ein Standardentwurf für Grundstückskäufe. In meinen Augen enthält er auch nichts was da nicht rein gehören dürfte. Trotzdem überlegen wir noch ob wir den Entwurf einmal prüfen lassen.

Wie dem auch sei, Ende Januar haben wir den Termin mit der Gemeinde beim Notar, wo es dann letztendlich ernst wird. Bis dahin wollen wir noch ein paar Termine bei verschiedenen Banken machen, um mit der Finanzierung jetzt letztendlich doch endlich mal vorwärts zu kommen, schließlich würden wir ja gerne Ende des ersten, Anfang des zweiten Quartals anfangen zu bauen. Vorher sollte die Finanzierung ja stehen, zumal wir hier mit der Gemeinde noch die Änderung des eigentlichen Kauftermines von Sommer 2016 auf Frühjahr 2016 ändern müssen.

Kommentar verfassen