Fortschritt Dachgeschoss

Man kann von Handwerkern ja immer denken was man möchte, aber über unsere Maurertruppe können wir bisher nichts negatives berichten. Die Jungs waren schon beim Erstellen der Bodenplatte wirklich sehr schnell und haben da auch bei über 30°C geschuftet. Beim Erdgeschoss waren sie dann keinen Deut langsamer. Und haben letztendlich beim Dachgeschoss auch nicht nachgelassen. Innerhalb von ca. einer Woche hatten sie das gesamte Dachgeschoss hochgemauert, sowie die Abmauerung der Duschen (im Erdgeschoss war diese Wand noch ausstehend) erledigt

IMG_DG_002

Bild 1 von 21

Blick von Kind 1 auf die Zimmer Kind 2 und 3

Aktuell wartet unser Rohbau auf den Dachstuhl und anschließend auf den Dachdecker, damit der Dachstuhl auch ein paar schöne Ziegel bekommt. Laut Zeitplan dauert es mit dem Dachstuhl leider wohl noch bis mindestens Ende nächster Woche. Hier sieht man dann leider auch den Nachteil wenn man mit kleinen/kleineren lokalen Handwerksbetrieben als Partner baut. Da fehlt dann einfach ab einem gewissen Grad die Manpower um die aktuell extrem hohe Nachfrage im Bauwesen zu bedienen. Wir müssen hier also leider abwarten bis unser Dachstuhl an der Reihe ist. Schade eigentlich weil die Maurer wirklich sehr schnelle Arbeit abgeliefert haben und dem Zeitplan gute 1 1/2 – 2 Wochen voraus sind. Hoffen wir einfach mal das das Wetter immer noch so gut ist wie zur Zeit wenn der Zimmermann und die Dachdecker anrücken. Wäre wirklich schade wenn es dann regnen würde und das gute Wetter verschenkt wurde.

Elektroinstallation im Erdgeschoss – Teil 1

Kurz vor dem Betonieren der Erdgeschossdecke trat auch noch unser Elektriker auf den Plan um die Leerrohre in die Decke zu ziehen. Hier hatten wir vor unserem Urlaub schon die Positionen der Deckenauslässe besprochen. Hoffen wir das wir hier auch gut geplant haben. Ein paar können wir ohne Probleme noch mal ändern, da wir hier die Decke ein wenig abhängen und Einbauspots setzen wollen. Somit sind wir mit dem Deckenauslass für die Lampen flexibel. Leider betrifft das nicht alle Räume im Erdgeschoss, wobei der Hauswirtschafts-/Technikraum hier eher unwichtig ist und das Gäste-/Arbeitszimmer wahrscheinlich passen wird.

IMG_2702

Erdgeschoss abgeschlossen

Es geht Schlag auf Schlag weiter. Kaum war die Bodenplatte betoniert, ging es auch direkt mit dem Mauern des Erdgeschosses weiter. Wir hatten uns am Tag vor unserem geplanten  Urlaub noch mal kurz am Grundstück blicken lassen, und was sollen wir sagen? Die erste Reihe Steine war schon komplett gesetzt und ausgerichtet. Damit hatten wir gar nicht gerechnet, da wir eigentlich davon ausgegangen sind das die Bodenplatte zu diesem Zeitpunkt noch fertig aushärtet.

Anschließend waren wir dann erst einmal eine Woche im Urlaub, wurden aber trotzdem von unserer Familie mit Fotos versorgt. Es war schon faszinierend zu sehen wie schnell sich alles veränderte und die Wände in den Himmel wuchsen. Bereits einen Tag nach unserer Abreise in den Urlaub erreichte uns die Nachricht das die ersten sechs Reihen schon stehen würden. Keine weiteren vier Tage später waren die kompletten Außenmauern fertig und die Innenwände bereits begonnen. Ab jetzt konnte man bereits sehr gut erkennen wie die Räume letztendlich geschnitten sind und wie Groß sie wirklich sind – Quadratmeterzahlen auf Papier sind hier ja immer etwas schwierig sich vorzustellen.

Am Abend bevor wir uns zurück nach Hause begeben wollten erreichten uns dann noch Fotos das die Filigranbetondecke bereits auf dem Erdgeschoss aufliegt. Zwar noch nicht betoniert, aber sie sind bereits vor Ort platziert. Jetzt hat man auch ein beinahe finales Gefühl über die Raumhöhe.

Aber lassen wir hier einfach mal ein paar Bilder sprechen.

20160730_1035_IMG_2669